13.11.2014

Schuldgefühle verschwinden

Ja, einfach sehen, wie es ist, sehen, wie es war. Dann verschwinden die Schuldgefühle. "Ich fühle mich befreit."

Das sprechen Naikan-TeilnehmerInnen auch beim Naikan-Gespräch aus. Es ist nicht bloß eine intellektuelle Einsicht, sondern es ist ein Erfassen, ein Gefühl, das durch und durch spürbar ist. Einfach sehen, was ist, es kann im Nachhinein ohnehin nicht mehr geändert werden. Durch den klaren Blick der Naikan-Fragen ist es möglich zu sagen: "Ja, es war so." Und dadurch verschwinden Schuldgefühle.

Denn Schuldgefühle zu haben bedeutet, dass man sich immer noch wünscht, es möge anders gewesen sein. Nach dem Motto: Hätte ich doch ... hätte ich doch nicht ... Doch diese Gedanken sind sinnlos, denn die Vergangenheit ist schon gelebt. Akzeptieren wir sie einfach.

Keine Kommentare: